De

Zentrierung → die Stärkung der Körpermitte und Stabilisierung des Beckens verbessert die Haltung und führt zu mehr Kraft
Atmung → die bewusste Atmung wirkt Verspannungen entgegen und unterstützt die Bewegungsabläufe
Bewegungsfluss → die fliessenden Bewegungen unterstützen die Körperwahrnehmung, Bewegungsfreude und Entspannung
Kontrolle → die kontrollierte Umsetzung der Übungen führt zu Effizienz und Leichtigkeit in der Bewegung
Konzentration → die Aufmerksamkeit wird auf den Körper gerichtet und hilft, Körper und Geist in Einklang zu bringen
Koordination → gezielte und fliessende Bewegungen dank dem Zusammenspiel der koordinativen Fähigkeiten
Beweglichkeit → die elastischen Eigenschaften des Bewegungsapparats werden verbessert, der Spielraum der Gelenke besser ausgenutzt
Kraft → verbesserte Belastungstoleranz und Verletzungsprophylaxe
Optimale Ausrichtung der
Wirbelsäule → mehr Beweglichkeit und bessere Körperhaltung
Ganzheitlicher Ansatz → ganzheitlich in seiner ursprünglichen Bedeutung, nämlich: heil, unverletzt und vollständig

Pilates Input Fähnlibrunnenstrasse 3 8700 Küsnacht

Die Pilates Methode

Pilates ist eine ganzheitliche Bewegungs- und Trainingsmethode, die von Joseph H. Pilates (1883-1967) als systematisches Training zur Kräftigung der Muskulatur entwickelt wurde ein Konzept, das er „Contrology" nannte. Pilates war Berufsboxer und Selbstverteidigungslehrer, der sich eingehend mit Trainingsmethoden wie Yoga und Zen Meditation befasste. Er war seiner Zeit weit voraus und widmete sein Leben nicht nur der Verbreitung sondern auch der stetigen Entwicklung seiner Körpertrainingsmethode.

Ein wichtiger Bestandteil aller Übungen liegt in der Kräftigung der tiefliegenden Rumpfmuskeln (Bauch- Rücken-, Beckenbodenmuskulatur). Sowohl Kraft und Stabilität als auch die Beweglichkeit können dadurch deutlich verbessert werden. Das präzise Ausführen der Übungen bei bewusster Atmung und entsprechender Konzentration sowie unter Einhaltung eines schönen Bewegungsflusses tragen dazu bei, Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Weiter unterstützen eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule sowie eine verbesserte Körperwahrnehmung im Alltag eine bessere Haltung, entlasten dabei die Gelenke und schützen den Körper vor Verletzungen.

Dank ihrer Vielseitigkeit und Anpassungsmöglichkeiten eignet sich diese Methode für alle, die zielgerichtet und sinnvoll trainieren möchten, und zwar sowohl als alleinige Trainingsmethode als auch in Ergänzung zu anderen Sportarten. Mit Erfolg wird Pilates auch in der Rehabilitation eingesetzt.

Angebot

Gruppentraining

CHF 26.- / 60 Min.

Die Mattenstunden werden in Kleingruppen von etwa 8 TeilnehmerInnen durchgeführt, damit auf die individuellen Bedürfnisse der KundInnen bestmöglich eingegangen werden kann. Abgehalten werden die Lektionen teilweise auf Deutsch und Englisch. Dank dem zeitweiligen Einsatz von Kleingeräten (Theraband, Pilates Rolle, Magic Circle, Ball) werden sie stets abwechslungsreich gestaltet.

Die Kurse sind Qualitop anerkannt. Eine Teilrückerstattung, je nach Krankenversicherung, ist möglich.

Stundenplan → PDF

AGB → PDF

Einzeltraining

CHF 140.- / 60 Min.
10-er Abo: CHF 1’300.-

Termine nach Vereinbarung

Einzelstunden werden auf den verschiedenen Pilates Geräten (Reformer, Chair, Barrel, Trapez Table) durchgeführt. Nach eingehender Ermittlung der spezifischen Kundenbedürfnisse und –möglichkeiten sowie der jeweiligen Lebenssituation und des Gesundheitszustandes wird ein massgeschneidertes Trainingsprogramm erarbeitet, damit festgelegte Ziele mit grösstmöglicher Effizienz erreicht werden können.

Voraussetzungen

Die Gruppenkurse richten sich an gesunde Erwachsene. Bei körperlichen Beschwerden am Bewegungsapparat empfiehlt sich im Vorfeld eine medizinische Abklärung. Im Falle von Einschränkungen erweisen sich Einzeltrainings angesichts der Möglichkeit einer intensiven Begleitung und Betreuung als sinnvoll.

Philosophie

Pilates Input: ein Impuls zur Veränderung

Inneres und äusseres Gleichgewicht

Pilates übt für mich eine grosse Faszination aus: als ganzheitliches Trainingskonzept fördert es das physische und psychische Wohlbefinden, indem es Körper und Geist miteinander in Einklang bringt. Durch den Ganzkörpereinsatz sowie regelmässig und achtsam ausgeführtes Üben wird ein wirksames Trainieren der tiefliegenden Muskulatur (insbesondere der Bauch- Rücken- und Beckenbodenmuskulatur) erreicht. Dadurch wird die Körpermitte auf natürliche Weise gestärkt, die Haltung verbessert und Beschwerden können vorgebeugt oder gemindert werden. Die Mobilisierung der Wirbelsäule führt zudem zu grösserer Beweglichkeit und die gewonnene körperliche Balance zu mehr Energie und einer besseren Körperwahrnehmung.

Ob im Beruf, beim Sport oder im Alltag: Abläufe werden harmonischer und effizienter und führen somit zu mehr Leichtigkeit in der Bewegung.

Äussere Stärke dank der Kraft von Innen

Mir ist es wichtig, dass die Übungen präzise und kontrolliert ausgeführt werden. Dazu dient die Atmung, die - gemäss der Pilates Lehre - harmonisch den Bewegungsfluss unterstützt. Ich arbeite oft mit Vorstellungsbildern, um die Konzentration der Übenden zu unterstützen. Die Kombination meines Wissens als Physiotherapeutin und Pilates Trainerin trägt dazu bei, dass meine Kursteilnehmer die Herausforderungen des Alltags nachhaltig besser meistern können.

Pilates Training, wie ich es verstehe, soll unter Einhaltung aller Pilates Prinzipien kreativ, lebendig und beseelt sein und zu besserem Körperbewusstsein und mehr Wohlergehen führen.

Portrait

Pilates Input - Michèle Gewelbe Bacchetta

Michèle Gewelbe Bacchetta


Aufgrund meiner Ausbildungen zur Physiotherapeutin und Polestar Pilates Trainerin und der entsprechenden Berufserfahrung, bin ich überzeugt, meinen Kunden kompetente fachliche Betreuung und auf sie zugeschnittene Beratung bieten zu können.

Meine Freude an Bewegung, Sport und Tanz sowie mein Interesse für alle gesundheitsrelevanten Themen führten bereits 2005 dazu, dass ich mich intensiv mit der Pilatesmethode zu beschäftigen begann.
Je vertrauter mir die Materie wurde, desto mehr wuchs meine Faszination für diese vielseitige und effektive Methode, die gerade auch im Alltag einfach und erfolgreich umzusetzen ist.

Um stets über die neuesten Entwicklungen und Methoden in meinem Fachbereich informiert zu bleiben, nehme ich regelmässig an verschiedenen Fortbildungen teil und bin auch Mitglied der schweizerischen und deutschen Pilatesverbände.

  • Dipl. Physiotherapeutin Universitätsspital Basel
  • Zert. Polestar Pilates Trainer Mat
  • Zert. Polestar Pilates Trainer Reformer
  • Zert. Polestar Pilates Trainer Rehabilitation (alle Pilates Geräte)
  • Lehrgänge bei Karin Locher CPM (Contrology Pilates Method) zum Thema Faszien und Pilates, gestützt auf das Buch «Anatomy Trains» von Thomas Myers

 

Weitergehende Informationen finden Sie, unter anderem, auf den
folgenden Websites:

Polestar Pilates
Schweizerischer Pilates Verband